Es ist nicht einfach
“nur” ein Hund.

Es ist dein neuer bester Freund!

Catahoula Welpe beim Fotoshooting

Die Liebe zu unseren Hunden lässt sich nicht in Worte fassen. Lange bereitest du dich auf den Tag der Abholung deines Welpens vor. Du kaufst ein Bettchen, Leinen, Näpfe und liest ganz viele Bücher. Doch oft vergessen wir, diese besondere Zeit – die Welpenzeit – in Fotos festhalten. Niemand gibt dir diese Zeit zurück, vergiss also nicht die zauberhafte & kuschelige Zeit mit deinem Welpen für immer festzuhalten.

Bei mir ist es zwar ein Weilchen her, aber ich kann mich noch ganz genau an das Kribbeln und die Aufregung erinnern. Eines habe ich dabei komplett vergessen: Ich hätte damals ein Fotoshooting für professionelle Erinnerungen an die Welpenzeit buchen sollen. Heute bereue ich es total, dass ich diesen Zeitpunkt verpasst habe. Meine Hündin ist ausgewachsen – zwar immer noch süß, aber ihr niedliches Welpenaussehen hat sie schon längst abgelegt.

Die Welpenzeit kommt nie wieder zurück!

Fotoshooting mit Welpen - Erinnerungen für die Ewigkeit | professioneller Hundefotograf

Wann ist der richtige
Zeitpunkt für ein
Welpenfotoshooting?

Du holst deinen Welpen vermutlich zwischen der 8 und 10. Woche ab. Ihr lernt euch kennen und lieben. Genau für diesen Zeitraum nach eurem Kennenlernen sollten wir einen Termin vereinbaren. 

Für ein Fotoshooting mit deinem Welpen, bei dem er so richtig schön süß & knautschig ist, treffen wir uns zwischen der 9 und 12. Woche. Danach beginnt so langsam die Zeit des Entdeckens. Dein Welpe verändert sich und wächst zu einem Junghund heran. Das macht ihn natürlich nicht weniger niedlich. Auch in dem Zeitraum können wir uns gerne für ein Shooting verabreden. Lass mich gerne wissen, wann dein Welpe bei dir einzieht und wir finden gemeinsam den passenden Zeitraum.

Wo sollten wir
fotografieren?

Da dein Welpe ja quasi ein Baby ist und mit der Welpt noch nicht so vertraut ist, würde ich immer mein Tageslichtstudio oder dein Zuhause empfehlen. Wir treffen uns in der gewohnten oder zumindest reizarmen Umgebung. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Hunde outdoor schnell überfordert sind, da zu viele Reize auf sie eintreffen. Dein Welpe kann also während des Shootings im Studio oder bei dir daheim ruhen und auch einfach schlafen, wenn ihm danach ist. Das Fotoshooting ist so schon anstrengend genug für den kleinen Zwerg.

Fotoshooting im Studio mit Welpen - Rhodesian Ridgeback
Verrückter, süßer Aussie-Welpe beim Fotoshooting

Aber mein Welpe
kann doch noch nichts

Das braucht er auch nicht – er ist ja noch ein Baby! Ich hole euch genau dort ab, wo ihr gerade steht. Du musst dir keine Gedanken machen, dass er noch nichts kann, denn das muss er für sein erstes Welpenshooting nicht. Warte nicht aus diesem Grund bis die Welpenzeit vorbei ist. Er soll tapsig und niedlich sein. Er soll dich abschlabbern und ihr sollt Spaß haben. Um den Rest kümmere ich mich. Ihr dürft einfach nur sein, wie ihr seid, denn so entstehen die schönsten und echtesten Erinnerungen und genau das ist mein Ziel!

Der richtige Zeitpunkt für deine Terminvereinbarung ist jetzt!

Lasst diese magische Anfangszeit deines Welpen nicht ohne Erinnerungsbilder verfliegen, man vergisst wirklich unglaublich schnell wie klein & kuschelig sie einmal waren.

Fotoshooting mit Welpe - Goldie-Mischling | Hundefotograf Rostock | Tierfotograf Mecklenburg-Vorpommern

Fragen zum Fotoshooting – FAQ

Du hast sicher viele Fragen zu einem Fotoshooting und bist eventuell sogar unsicher, ob dein Hund sowas “kann”? Ich möchte dir gerne die ersten Fragen beantworten und dir die Unsicherheit nehmen. Sollten trotzdem noch Fragen offen bleiben, melde dich gern.

Was ist, wenn mein Welpe nicht mitmacht?

Keine Sorge, das ist ganz normal. Ein Welpe kann noch nichts und hat eine super kurze Aufmerksamkeitsspanne. Er wird wild durch die Gegend hüpfen, nicht auf dich hören und einfach ein ganz normaler Welpe sein. UND DAS SOLL ER AUCH! Denn genau so, wollen wir ihn festhalten. Irgendwann wird er müde sein und einschlafen, auch wenn du denkst, dass das nie passieren wird, verspreche ich es dir hier. Die Erfahrung bringt es mit sich.

Was ist, wenn mein Welpe noch nicht stubenrein ist?

Wenn wir bei dir zu Hause shooten, bist du ja vermutlich schon gewohnt, hihi. Bei mir im Studio ist das aber auch gar kein Problem. Es sind nun mal Welpen. Er darf auch Dinge ankauen und sich ausprobieren. Das ist eingeplant und auch völlig normal. Also mache dir um das Verhalten deines Welpen bitte keine Gedanken – ich hatte auch mal einen. 🙂

Was soll ich anziehen?

Die Frage lässt sich leicht beantworten: das, worin du dich wohlfühlst. Jedoch möchte ich dich gerne bei der Wahl der Kleidungsstücke beraten. Nur so entsteht meine harmonischer und einheitlicher Bildstil.

Ich schicke dir nach deiner Buchung einen Shooting-Guide mit allen Infos zu, aber so viel vorab: suche dir Kleidung raus, welche gedeckt und nicht zu auffallend ist. Am Besten orientierst du dich an deinem Hund und suchst eine Komplementärfarbe raus. Dein Hund ist schwarz? Zieh’ am Besten etwas Helles an und umgekehrt. Nach deiner Buchung erhältst du von mir einen Guide zum Thema Kleidung sowie eine Farbpalette an der du dich orientieren kannst.

Ich lasse dich bei der Auswahl nicht allein & bin deine persönliche Beraterin.

Was soll ich beachten – soll ich etwas mitbringen?

Bitte mache mit deinem Welpen vorher NICHTS! Ihr könnt euch bei mir vorher lösen oder geht bei euch eine Runde. Ansonsten geh bitte nicht Gassi oder lass ih nicht mit Hundefreunden spielen. So ein Shooting ist anstrengend und genug Auslastung für den Tag für deinen Zwerg.

Wie gehts nach der Buchung weiter?

Zunächst ist es wichtig, dass wir vorher besprechen, was wir voneinander erwarten. Was wünscht du dir – was kann ich dir geben. Ich gebe dir auch noch meinen Shooting-Guide an die Hand. Dieser beinhaltet Infos zur Vorbereitung & der Kleidungswahl. Wenn alles besprochen und geklärt ist und wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben, der besagte Tag herangerückt ist, gehts ans Shooting. Lets Go!

Das Treffen

Keine Sorge, ich beiße nicht. Wir lernen uns kennen, sprich wir Zweibeiner und auch dein Vierbeiner soll Kontakt zu mir aufnehmen. Er soll die Situation verstehen und keinesfalls Angst entwickeln. Dann schauen wir, dass wir eine angenehme Atmosphäre aufbauen, ich die Kameras vorbereite und wir langsam ins Shooting starten.

Das Shooting

Da ich sehr auf Ruhe deines Hundes fokussiert bin, schauen wir gemeinsam, wie wir vorgehen. Du brauchst deinen Hund vorher nicht auspowern – ein Shooting ist anstrengend genug. Meist beginnen wir mit einem aktiveren Part, denn so kann dein Hund danach entspannter in die Interaktion mit dir gehen und so entstehen die schönsten, emotionalsten und echtesten Fotos.

Das “Danach”

Nach dem Fotoshooting fahre ich nach Hause und werde die Bilder sichten. Ich sortiere die Fotos und bearbeite diese. Du bekommst eine Galerie mit allen gelungenen Fotos. Je nach Dauer des Shootings variiert diese Anzahl. Du erhältst von mir einen Link zu einer Online-Galerie mit den Bildern. Dort kannst du sie herunterladen, teilen und immer wieder anschauen.

Zu deinem Welpen­fotoshooting

Bist du bereit eure Geschichte zu erzählen?

Schicke mir eine Mail und wir können das weitere Vorgehen und die Planung deines Fotoshootings mit deinem Welpen besprechen. Wenn du unsicher bist, wann der Welpe einzieht oder gerne eine Vorabanfrage stellen möchtest, kannst du das auch gerne tun. Gerne können wir uns auch erst einmal kennenlernen. Schick mir einfach ein paar Infos und wir tauschen uns gemeinsam aus.

 

Warum du ein Fotoshooting
mit deinem Welpen
beim Hundefotografen machen solltest?

Ein Hund ist keine Sache, kein Ding, kein Spielzeug. Er ist ein wahrer Freund, treuer Begleiter und wichtiger Teil der Familie.

0